Erkenntnisweg

Ihr Partner für mehr Wohlbefinden und Erfolg

Bild

Radiaesthesie - Rutengehen lernen


Das (Wünschel-)Rutengehen wurde (und wird) von vielen oft als etwas geheimnisvolles betrachtet. Dabei werden seit Jahrtausenden mit Hilfe von Wünschelruten Wasseradern, Metallvorkommen, sogenannte pathogene Zonen u.a. aufgepürt. Sogar in der Bibel gibt es Hinweise darauf.
In den letzten Jahrzehnten führte Dipl. Ing. R. Schneider weitere physikalische Prinzipien in das Rutengehen ein. Bei der daraus resultierenden Grifflängentechnik wird die Rute wie eine abgestimmte Antenne eingesetzt. Dies ist vergleichbar mit einem Radioempfänger, der exakt auf einen bestimmten Sender eingestellt ist. Damit sind detaillierte und exakte Arbeitsergebnisse mit dieser biophysikalischen Meßmethode erzielbar. Das Rutengehen hat somit nichts mystisches an sich, sondern beruht auf ganz allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten. Deshalb kann es auch jeder lernen, sofern der Wunsch danach besteht und die Bereitschaft zum Üben vorhanden ist. Die nächste Möglichkeit dazu:

Seminarthemen:
* Geschichte der Radiaesthesie
* Die theoretischen und physikalischen Grundlagen
* Das besondere an der Grifflängentechnik
* Lokalisieren verschiedene Strahlungsmuster, insbesondere von Wasseradern
* Viele praktische Übungen

Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Eine Wünschelrute erhalten Sie beim Seminar.

Die Daten

Rutengehen lernen

Termin: N.N.
Ort: Bad Herrenalb
Kosten: 320,- EUR (inkl. Rute)
Referent: Stefan Reiff
Bemerkungen: keine Plätze mehr frei

ANMELDEN