Erkenntnisweg

Ihr Partner für mehr Wohlbefinden und Erfolg

Bild

Krebs - Prävention & alternative Behandlungsmöglichkeiten

Krebs ist in den Industriestaaten heute die zweithäufigste Todesursache und die Krankheit, die am meisten Angst verursacht. Über keine Krankheit wird in den Medien so viel berichtet wie über Krebs. Was allerdings nicht immer für den Patienten nützlich ist, denn Krebs ist für die Pharmaindustrie auch ein sehr lukratives Geschäft. Was teilweise zu unnötigen Behandlungen, Schmerzen und Leid führt. Und auch falsche Erwartungen schürt. So ist die Vorsorgeuntersuchung z.B. keine Vorsorge, sondern eine Methode der Früherkennung - die nach heutigem Kenntnisstand in Summe betrachtet meist mehr schadet als nützt.
Im Seminar geht es unter anderem darum, welche Risiken wirklich bestehen, wie man sich effektiv schützt, wie eine vernünftige Prävention möglich ist und welche alternativen Methoden es zur Behandlung im Fall der Fälle gibt. Damit sollte sich jeder VOR einer Erkrankung auseinander setzen, denn wenn die Erkrankung diagnostiziert wird hat man meist keine Zeit und keinen Kopf mehr dafür.

Die Seminarthemen:
* Krebs - wie sehen die Statistiken wirklich aus
* Aussagekraft von Diagnosen und Befunden
* Ursachen und Einflussfaktoren für Krebs
* Verschiedene Behandlungsmethoden
* Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es bei welcher Behandlung
* Was kann man vorbeugend tun?

Dabei betrachten wir sowohl die körperliche Ebene, als auch die psychischen Komponenten und den Einfluss des Umfelds. Dazu schauen wir uns natürlich nicht nur die Ursachen an, sondern auch verschiedene Lösungswege und welche Möglichkeiten sich dafür anbieten. Körperlich, psychisch und im Umfeld. Zum Seminar erhalten die Teilnehmer eine sehr umfangreiche DVD mit den entsprechenden Unterlagen, Studien und einigen Filmen.

ACHTUNG: Dieses Seminar ist keine Heilbehandlung und keine Psychotherapie und ersetzt nicht den evtl. nötigen Besuch beim Arzt oder Therapeuten ihres Vertrauens!

Die Daten

Krebs - Prävention & Alternativen

Termin: N.N.
Ort: Bad Herrenalb
Kosten: 320,- EUR
Referent: Stefan Reiff
Bemerkungen:

ANMELDEN